Die humanitäre Flüchtlingsarbeit von Pro Asyl

Obwohl das Recht auf Asyl zu den Menschenrechten gehört und auch im Artikel 16a des Grundgesetzes verankert ist, werden die Flüchtlinge nach ihrer Ankunft von den Behörden im Stich gelassen. Deren Absicht besteht zumeist darin, die Flüchtlinge so schnell wie möglich in eine Erstaufnahmeeinrichtung zu schicken, dort zu registrieren und dann in eine Asyleinrichtung irgendwo im Bundesgebiet zu verfrachten. Eine juristische Beratung oder psychologische Betreuung gibt es nicht. Im medizinischen Bereich gibt es lediglich eine Grundversorgung.

Vielfach sind humanitäre Organisationen die einzigen, die sich um die Flüchtlinge kümmern und versuchen, deren Situation zu verbessern. Dazu gehört auch die Organisation Pro Asyl. Die unabhängige Menschenrechtsorganisation wurde 1986 gegründet und setzt sich für die Rechte von Flüchtlingen und Verfolgten in Deutschland und Europa ein. Die Organisation macht die Öffentlichkeit auf die Situation der Flüchtlinge bei uns aufmerksam, unterstützt bundesweit Initiativen, die für Flüchtlinge Partei ergreifen und tritt bei den politischen Parteien und Organisationen für deren Rechte und menschenwürdige Behandlung ein. Einer der Schwerpunkte der Vereinsarbeit ist auch die individuelle Hilfe von Flüchtlingen, ihre Begleitung durch das Asylverfahren und wenn nötig auch juristischer Beistand. Pro Asyl ist ein gemeinnütziger Verein und finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spendengelder. Besonders bekannt ist die Initiative “Hier geblieben” von Pro Asyl. In dieser Kampagne setzt sich der Verein für das Bleiberecht von Ausländern ein, die zum Teil schon seit Jahren in Deutschland leben, längst in den Alltag integriert sind aber nur mit einer Duldung hier leben und somit ständig mit einer Abschiebung rechnen müssen.

Die Arbeit des Vereins Pro Asyl wird durch die Stiftung Pro Asyl ergänzt. Diese Organisation befasst sich mit langfristigen Zielen und Projekten. Beide Vereine erhielten für ihre Arbeit mehrfach Friedenspreise und hohe nationale und internationale Auszeichnungen.